Ehemalige Einheiten

An dieser Stelle finden Sie in Kürze Informationen zu einigen ausgewählten ehemaligen Einheiten der Fremdenlegion. Seit ihrer Gründung bestand die Fremdenlegion aus vielen Dutzend Einheiten, welche teilweise als solche nur wenige Monate, oder sogar nur wenige Wochen existierten. Es gab jedoch auch Einheiten (Kompanien, Bataillone, Regimenter) welche bis zu ihrer Auflösung Jahrzehnte lang bestanden haben, oder sich -trotz relativ kurzer Existenz- einen besonderen Ruf erworben haben.


Im Einzelnen stellen wir Ihnen hier in Kürze die folgenden ehemaligen Einheiten etwas näher vor:


Das 1. Fallschirmjägerregiment – 1er Regiment Etranger de Parachutistes (1er R.E.P.)

Das 1er Regiment Etranger de Parachutistes (1er R.E.P.) wurde als solches 1955 in Algerien aufgestellt. Es ging aus dem 1er Bataillon Etranger de Parachutistes (1er B.E.P.) hervor, welches im Juni 1948 in Khamisis bei Sidi-Bel-Abbes in Algerien aufgestellt wurde und mit zu den ersten Fallschirmjägereinheiten der Fremdenlegion gehörte. Nach dem Abzug des französischen Expeditionscorps aus Indochina bildete das 1er B.E.P. den Grundstock für die Aufstellung des 1er R.E.P. Das Regiment galt während seines Bestehens als Eliteregiment unter den Einheiten der Fremdenlegion und noch heute spürt man bei ehemaligen Angehörigen dieser Einheit den besonderen Stolz, in diesem Regiment gedient zu haben.

Die Garnision des Regiments befand sich in Zeralda / Algerien. Erster Regimentskommandeur war der von seinen Männern sehr verehrte Commandant (CDT/CBA = Major) Jeanpierre (1955-56), welcher -nachdem er zwischenzeitlich turnusgemäß für 1 Jahr von Lieutenant-Colonel (LCL = Oberstleutnant) Brothier abgelöst war, im Jahr 1957 erneut das Kommando über das Regiment übernahm, nunmehr selbst im Rang eines LCL. Ab Nachmittag des 29 Mai 1958 fiel LCL Jeanpierre bei Kampfhandlungen in der Region Guelma, die er von seinem Beobachtungs-Hubschrauber (Funkrufname “le soleil” – “Die Sonne”) leitete, als dieser von FLN Rebellen abgeschossen wurde.

Fortsetzung folgt in Kürze ….


Das 2. Kavallerieregiment – 2e Regiment Etranger de Cavalerie (2e REC)


Das 5. Infanterieregiment – 5e Regiment Etranger de Infantierie (5e REI)
später umbenannt in 5. gemischtes Pazifikregiment – 5e Regiment Mixté du Pacifique (5e RMP), bzw. 5. Fremdenregiment – 5e Regiment Etranger (5e RE)

Oberhalb sehen Sie die Regimentsabzeichen des Regiments. Von links nach rechts:
– 5e REI (Typ 1) und 5e REI (Typ2): wurden zeitlich nacheinander in Indochina getragen
– 5e REI (Typ 3): wurde in Algerien getragen
– 5e RMP (Typ 1) und 5e RMP (Typ 2): wurden zeitlich nacheinander auf Thaiti/Muroroa getragen
– 5e RE: wurde auf Thaiti/Muroroa getragen


Die 5 Sahara-Kompanien – Compagnies sahariennes portée de Légion (Étrangère)
1er – 4e CSPL & 1er ESPLE

Unterhalb sehen Sie die Abzeichen der Einheiten in der genannten Reihenfolge

Fortsetzung folgt…